Ausstecher

Ausstechformen für Plätzchen, Fondant und mehr

Ausstechformen dürfen in keinem Haushalt fehlen. Über leckere Plätzchen freuen sich Familie und Freunde zu jeder Jahreszeit und zu jedem Anlass. Die große Auswahl an Ausstechformen aus unterschiedlichen Materialien und zu bestimmten Gelegenheiten ist für viele überwältigend. Erfahren Sie hier, welche Arten von Ausstechformen es gibt, worauf Sie beim Kauf achten sollten und wie Sie Ausstechformen richtig nutzen. Wählen Sie zwischen einfachen Motiven wie Herzen und Sternen oder lassen Sie sich von der kreativen Gestaltung komplexer Ausstecher inspirieren. Finden Sie die perfekten Ausstechformen für jede Gelegenheit.

Mehr erfahren

Ausstechformen für Plätzchen, Fondant und mehr Ausstechformen dürfen in keinem Haushalt fehlen. Über leckere Plätzchen freuen sich Familie und Freunde zu jeder Jahreszeit und zu jedem Anlass.... mehr erfahren »
Fenster schließen
Ausstecher

Ausstechformen für Plätzchen, Fondant und mehr

Ausstechformen dürfen in keinem Haushalt fehlen. Über leckere Plätzchen freuen sich Familie und Freunde zu jeder Jahreszeit und zu jedem Anlass. Die große Auswahl an Ausstechformen aus unterschiedlichen Materialien und zu bestimmten Gelegenheiten ist für viele überwältigend. Erfahren Sie hier, welche Arten von Ausstechformen es gibt, worauf Sie beim Kauf achten sollten und wie Sie Ausstechformen richtig nutzen. Wählen Sie zwischen einfachen Motiven wie Herzen und Sternen oder lassen Sie sich von der kreativen Gestaltung komplexer Ausstecher inspirieren. Finden Sie die perfekten Ausstechformen für jede Gelegenheit.

Mehr erfahren

Topseller
Städter Ausstechform, Mini-Kamel Städter Ausstechform, Mini-Kamel
1,00 € *
Städter Ausstechform, Mini-Tanne Städter Ausstechform, Mini-Tanne
1,00 € *
Städter Ausstechform, Mini-Schwein Städter Ausstechform, Mini-Schwein
1,00 € *
NEU
Stern Ausstechform 4cm Stern Ausstechform 4cm
1,20 € *
Städter Präge Ausstechform Fuchs Städter Präge Ausstechform Fuchs
6,50 € *
Städter Ausstechform, Mini-Auto Städter Ausstechform, Mini-Auto
1,00 € *
Jem Ausstecherset Baby Schuhe Jem Ausstecherset Baby Schuhe
5,99 € *
Städter Ausstechform Kreuz Städter Ausstechform Kreuz
2,95 € *
Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
1 von 21
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
NEU
Ausstecher Stern 6cm
Ausstecher Stern 6cm
Dieser Ausstecher Stern aus Weißblech ist nicht nur perfekt für das Formen von Keksen, sondern auch für Fondant und Marzipan-Dekorationen. Material: Weißblech Größe: H 6.0 cm x L 6.0 cm
2,50 € *
NEU
Mini Stern Ausstechform 2cm
Mini Stern Ausstechform 2cm
Was wäre Weihnachten ohne sternförmige Plätzchen? Mit unserem klassischen Stern-Motiv verbreitet sich beim Basteln und Backen echte Weihnachtsstimmung. Tipp zur perfekten Trocknung nach dem Waschen: Die Weißblech-Ausstecher nach dem...
1,20 € *
NEU
Ausstechform, Mini-Engel 1,5cm
Ausstechform, Mini-Engel 1,5cm
Für die schönste Zeit im Jahr! Dieser Mini Engel Ausstecher eignet sich für klitze kleine Plätzchen und/oder für Dekozwecke. Material: Weißblech, nicht Spülmaschinen geeignet Größe: H 1.9 cm x L 1.5 cm
1,20 € *
NEU
Ausstechform, Engel 3,5cm
Ausstechform, Engel 3,5cm
Für die schönste Zeit im Jahr! Dieser Engel Ausstecher eignet sich für Plätzchen und/oder für Dekozwecke. Material: Edelstahl Größe: H 5.0 cm x L 3.5 cm
1,50 € *
NEU
Ausstechform Tanne mit Stern 7cm
Ausstechform Tanne mit Stern 7cm
Ohne Weihnachtsbaum kein Weihnachten. Mit unseren Tannen-Ausstechern in unterschiedlichen Größen können Sie ganze Bäume einfach selber herstellen: entweder aus essbarem Plätzchenteig oder aus Salzteig, Knet- und Modelliermasse. Die...
2,99 € *
NEU
Ausstechform Schneemann 4,5cm
Ausstechform Schneemann 4,5cm
Endlich ist es wieder kalt genug, um Scheemänner zu bauen. Und falls kein Schnee fällt, basteln oder backen wir uns einfach welche! Ausstecher können zum Ausstechen von Teig genutzt werden, aber auch im Bastel- und Hobbybereich zur...
1,59 € *
NEU
Ausstechform Mini Lebkuchenmann 1,2cm
Ausstechform Mini Lebkuchenmann 1,2cm
Lebkuchenmänner und -frauen gehören zu den klassischsten Backwaren der Weihnachtszeit – lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf, sie passen auf jedes Lebkuchenhaus! Die klassische Form der Ausstecher. Hier stechen Sie nur die Kontur des...
1,99 € *
NEU
Ausstechform Lebkuchenmann Edelstahl 6cm
Ausstechform Lebkuchenmann Edelstahl 6cm
Lebkuchenmänner und -frauen gehören zu den klassischsten Backwaren der Weihnachtszeit – lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf, sie passen auf jedes Lebkuchenhaus! Die klassische Form der Ausstecher. Hier stechen Sie nur die Kontur des...
2,90 € *
NEU
Ausstechform Kerze 4 cm
Ausstechform Kerze 4 cm
Schöner Ausstecher in Form einer Kerze, nicht nur zur Weihnachtszeit ein Hingucker! Die Ausstechform ist aus Edelstahl gefertigt und ist rostfrei, spülmaschinenfest, lebensmittelecht. Die Ausstechform wird punktgeschweißt. Sie erkennen...
1,50 € *
NEU
Ausstecher Set Lebkuchenhaus
Ausstecher Set Lebkuchenhaus
Mit diesem praktischen Ausstecher-Set können Sie Ihr eigenes Lebkuchenhaus bauen. Tipp! Es macht Spaß, zusammen mit Kindern zu basteln und zu dekorieren. Material: Weissblech, nicht Spülmaschinen geeignet! Größe: H 18 cm x L 20 cm
6,50 € *
Tortenkleid Ausstecher Set Sterne 3 tlg mit Auswerfer
Tortenkleid Ausstecher Set Sterne 3 tlg mit...
Ausstecher Set 3 Teile mit Auswerfer Motiv: Sterne Größe: 5,10,15 mm Symbolbild. Abbildungen können vom Originalartikel abweichen.
4,99 € *
Tortenkleid Ausstecher mit Auswerfer Tauben 3 Stück
Tortenkleid Ausstecher mit Auswerfer Tauben 3...
Detailreicher Ausstecher Taube. Durch das praktische (Plunger) Stößel-Ausstechsystem stechen Sie problemlos eine detailreiche Taube aus. Abmessungen: 1 x 3 cm (Flügelspannweite), 1 x 4 cm und 5 cm. Bestehend aus 3 Teilen Symbolbild....
7,95 € *
1 von 21

Verschiedene Einsatzmöglichkeiten für Ausstechformen

Wenn es um Ausstechformen geht, denken die meisten Menschen zunächst an Kekse und Plätzchen. Doch die Formen zum Ausstechen eigenen sich ebenso für viele andere Gelegenheiten. Stechen Sie zum Beispiel aus Fondant, Marzipan oder anderem Dekomaterial Figuren aus, um Ihre Kuchen und Torten zu verzieren.

Außerdem lassen sich mit Ausstechformen Verzierungen an Obst und Gemüse vornehmen. Stechen Sie zum Beispiel die Haut eines Apfels ganz leicht mit einem herzförmigen Ausstecher ein und entfernen Sie anschließend die Schale im Inneren des Herzens. Servieren Sie den Apfel sofort oder geben Sie etwas Zitronensaft auf das Fruchtfleisch, damit sich das ausgestochene Herz nicht verfärbt.

Sie möchten Ihren Kindern eine Freude machen und ein besonders süßes Abendbrot gestalten? Stechen Sie belegte Brote mit geeigneten Ausstechern aus und servieren Sie Ihren Kindern niedliche Käsebrote in Häschen- oder Blumenform. So ein Pausenbrot sorgt beispielsweise bei Ihrem Kind für eine tolle Überraschung in der Schule.

Achtung, wenn Ihre Kinder die Ausstechformen beim Spielen benutzen und mit ihnen zum Beispiel Knete ausstechen. Reinigen Sie die Formen im Nachhinein gründlich, damit keine Knetreste ins Essen gelangen. Im Idealfall sortieren Sie ein altes Set Ausstechformen aus, das Ihre Kinder zum Spielen verwenden können.

Saisonale und themenbezogene Ausstechformen

Ausstechformen gibt es in großer Vielfalt. Wählen Sie zwischen den klassischen saisonalen Ausstechformen für Weihnachten oder Ostern. Beliebte Motive an Weihnachten sind zum Beispiel Lebkuchenmänner und -frauen, Sterne, Tannenbäume, Stiefel, Rentiere oder Weihnachtsmänner. An Ostern sind Blumenformen, Häschen oder Schmetterlinge besonders beliebt. Es gibt natürlich weitere themenspezifische Ausstechformen für verschiedene Anlässe.

Planen Sie eine Babyparty für Ihre schwangere Freundin oder wollen Sie zu einer solchen Gelegenheit eine Kleinigkeit mitbringen? Dann sind Kekse in Form von Schaukelpferden, Kinderwiegen, Babyhemden oder Babyflaschen ein absoluter Hit. Hiermit lassen sich nicht nur Kekse backen, auch Dekorationen aus Marzipan oder Fondant für Muffins können Sie mit diesen Ausstechformen gestalten.

Ebenfalls zum Verzieren und Beschriften von Torten, Kuchen sowie für ein spaßiges Backerlebnis mit Kindern eignen sich Ausstecher in Form von Zahlen und Buchstaben. Viele Formen lassen sich außerdem für mehrere Gelegenheiten verwenden. Ein Weihnachtsmann ist sehr auf einen bestimmten Anlass ausgelegt. Sterne, Schmetterlinge, Herzen oder Blüten hingegen eignen sich das ganze Jahr über für leckere Kekse, Plätzchen und Dekofiguren.

Ausstechformen aus unterschiedlichen Materialien

Ausstechformen gibt es aus verschiedenen Materialien. Diese weisen jeweils Vor- und Nachteile auf. Alle Ausstechformen aus Metall, Plastik sowie aus Weißblech sind für die Arbeit mit Lebensmitteln und für das Ausstechen von Plätzchen geeignet. Überlegen Sie sich vor dem Kauf, was Ihnen bei einer Ausstechform wichtig ist. Nicht alle Ausstecher sind zum Beispiel spülmaschinengeeignet. Welches das richtige Material für Ihre Ausstechformen ist, hängt von Ihren Wünschen und der geplanten Verwendung ab.

Ausstechformen aus Metall

Ausstechformen aus Metall sind im Normalfall aus sehr robustem Edelstahl gefertigt. Er rostet nicht, diese Ausstecher können daher problemlos in der Spülmaschine gewaschen werden. Die Plätzchen bekommen durch die Verwendung von Ausstechformen aus Metall außerdem keinen metallischen Geschmack. Zusätzlich dazu eignen sich Ausstecher aus Edelstahl zum Basteln, beispielsweise mit Knete. Das Herstellen von Seife in bestimmten Formen markiert eine weitere Anwendung. Bitte verwenden Sie aus hygienischen Gründen nicht die gleichen Ausstechformen, welche Sie auch für Lebensmittel benutzen, zum Basteln und Ähnlichem.

Ausstechformen aus Plastik

Während verschiedene Ausstechformen aus Metall oder Weißblech sich lediglich in der Form voneinander unterscheiden, gibt es die Produkte aus Plastik in verschiedenen Farben. Die bunten Ausstecher bereiten besonders Kindern viel Freude beim gemeinsamen Backen. Außerdem sorgen mehrere Farben für etwas mehr Überblick beim Ausstechen. Farbige Ausstecher strukturieren somit den Backspaß, weil Sie die gesuchte Form schneller finden. Ausstechformen aus Plastik bzw. Kunststoff sind im Normalfall spülmaschinenfest.

Ausstechformen aus Weißblech

Ausstechformen aus Weißblech sind traditionelle Produkte, die es früher nahezu in jedem Haushalt gab. So manch eine Großmutter schwört auch heute noch auf ihre Ausstechformen aus Weißblech, mit denen sie leckere Kekse für die ganze Familie zaubert. Formen aus Weißblech sind nicht spülmaschinengeeignet. Da Weißblech, im Gegensatz zu Edelstahl, rosten kann, sollten Sie diese Ausstechformen nach Verwendung sofort reinigen und anschließend gründlich abtrocknen. Lassen Sie die Ausstecher hingegen nur abtropfen und von allein trocknen, kann sich bereits erster Rost bilden.

Ausstechformen mit Auswerfer

Besonders praktisch sind Ausstechformen mit Auswerfer, sie erleichtern das Backen enorm. Stechen Sie mit diesen Formen die Plätzchen ganz normal aus. Nutzen Sie anschließend den integrierten Mechanismus, um die Plätzchen ganz einfach aus der Form zu lösen. So macht auch klebriger Teig keine Schwierigkeiten mehr. Wenn Sie zusammen mit Kindern backen, denen das ordentliche Ausstechen der Kekse noch Schwierigkeiten bereitet, sind Ausstechformen mit Auswerfer eine sehr hilfreiche Wahl. Haben Ihre Kinder das Prinzip einmal verstanden, können die Kleinen ganz eigenständig tolle Motive ausstechen.

Dekorieren Sie viel mit Marzipan und nutzen dabei Ihre Ausstecher, um Figuren und Muster zu kreieren? Dann bieten sich hier ebenfalls Ausstechformen mit Auswerfer an. Marzipan verhält sich häufig etwas klebrig und bleibt gerne an anderen Ausstechern haften. Dank des Auswerfers entnehmen Sie die Marzipandeko, ohne unschöne Dellen darauf zu hinterlassen.

Ausstechformen im Set

Kaufen Sie einzelne Ausstechformen, wenn Sie ein Auge auf ein ganz bestimmtes Motiv geworfen haben. Für alle, die noch nicht so viele Ausstechformen besitzen, eignet sich ein Set aus verschiedenen Formen. Ausstecher im Set finden Sie zum Beispiel zu verschiedenen Anlässen wie Ostern oder Weihnachten. Außerdem gibt es kleinere Sets mit Ausstechformen in verschiedenen Größen.

Kaufen Sie zum Beispiel ein 3er-Set, bestehend aus einem großen, einem mittelgroßen und einem kleinen Stern. Damit lassen sich beim Backen tolle Kunstwerke kreieren. Befestigen Sie nach dem Backen zum Beispiel einen kleinen Keks auf einem großen Keks. Das funktioniert am besten mit etwas geschmolzener Kuvertüre oder Zuckerguss. Schauen Sie sich nach einem Set um, das am besten zu Ihnen passt und welches Ihre Backsammlung ideal ergänzt.

Ausstechformen richtig nutzen

Gerade, wenn Sie mit Kindern backen, steht der Spaß dabei an erster Stelle. Möchten Sie aber Ihre Plätzchen oder Dekorationen möglichst effizient ausstechen, ohne viel von dem Teig oder der Dekomasse zu verbrauchen, dann sollten Sie einiges beachten bzw. gut planen.

Generell gilt: Je komplizierter die Ausstechform ist und je mehr Details sie hat, desto mehr Teigverschnitt entsteht am Ende und desto öfter müssen Sie die Teigreste neu ausrollen. Um möglichst viele Plätzchen, eventuell mit variierenden Motiven, ausstechen zu können, sollten Sie vorher testen, wie die verschiedenen Formen zueinander passen. Bei dreieckigen Ausstechern, wie zum Beispiel Weihnachtsbäumen, empfiehlt es sich, jeweils abwechselnd den Weihnachtsbaum richtig herum und auf dem Kopf stehend auszustechen. So entsteht möglichst wenig Verschnitt. Reihen Sie Ihre Ausstechform auf dem Teig so gut es geht aneinander, stechen Sie möglichst dicht an der zuvor ausgestochenen Stelle aus. Im besten Fall beginnen Sie außen an einer Ecke, arbeiten Sie sich anschließend eng am Rand in einer Linie zum anderen Ende vor. So können Sie möglichst viele Plätzchen herstellen, ohne den Teig neu auszurollen.

Sie brauchen die Ausstechformen vor Gebrauch nicht einzufetten. Die Materialien sind darauf ausgelegt, dass die freigelegten Plätzchen nicht an ihnen kleben bleiben. Haben Sie damit trotzdem Schwierigkeiten oder einen besonders klebrigen Teig, dann setzen Sie auf Ausstechformen mit Auswerfer. Dank des Auswerfers drücken Sie die Plätzchen ganz einfach aus der Form wieder heraus, ohne den Teig zu beschädigen.

Kann ich Ausstechformen selbst machen?

Wenn Sie nicht in Eigenregie Blechplatten zuschneiden und mit Cutter, Hammer, Nägeln oder Tacker bearbeiten möchten, dann sollten Sie davon absehen, Ausstechformen selbst zu machen. Sie können jedoch durchaus verschiedene Alltagsgegenstände nutzen, um Kekse auszustechen, wenn Sie gerade keine Ausstechformen zur Hand haben. Verwenden Sie zum Beispiel die offene Seite von Gläsern, um runde Plätzchen zu kreieren. Formen Sie den Teig alternativ zu kleinen Kugeln und drücken Sie diese direkt auf dem Blech leicht platt. Backen Sie dank dieser einfachen Methode spontan und ohne Ausstechformen leckere Kekse. Für etwas mehr Kreativität beim nächsten Backen sorgt ein Set aus verschiedenen Ausstechformen. Abgestimmte Motive im Set sind perfekt für Backanfänger geeignet.

Ausstechformen für viele Gelegenheiten

Ausstechformen gibt es für die unterschiedlichsten Gelegenheiten. Weihnachtsmänner und Tannenbäume zu Weihnachten, Häschen und Blumen zu Ostern, Babyflaschen und Kinderwagen zur Geburt. Nutzen Sie die Ausstechformen zum Backen von leckeren Keksen oder zum Dekorieren von Kuchen, Torten und Muffins mit Marzipan oder Fondant. Ausstechformen im Set eignen sich besonders für Menschen, die noch nicht viele Backutensilien besitzen. Ausstechformen mit Auswerfer machen das Ausstechen von klebrigem Teig besonders einfach.

Ob traditionelle Ausstecher aus Weißblech bei Großmutter, leicht zu reinigende Ausstechformen aus Edelstahl oder bunte Produkte aus Plastik für die Kinder: Ausstechformen gehören in jeden Haushalt. Lassen Sie sich von der großen Auswahl an Ausstechern inspirieren und schaffen Sie wunderschöne und leckere Kreationen am Herd.

Verschiedene Einsatzmöglichkeiten für Ausstechformen

Wenn es um Ausstechformen geht, denken die meisten Menschen zunächst an Kekse und Plätzchen. Doch die Formen zum Ausstechen eigenen sich ebenso für viele andere Gelegenheiten. Stechen Sie zum Beispiel aus Fondant, Marzipan oder anderem Dekomaterial Figuren aus, um Ihre Kuchen und Torten zu verzieren.

Außerdem lassen sich mit Ausstechformen Verzierungen an Obst und Gemüse vornehmen. Stechen Sie zum Beispiel die Haut eines Apfels ganz leicht mit einem herzförmigen Ausstecher ein und entfernen Sie anschließend die Schale im Inneren des Herzens. Servieren Sie den Apfel sofort oder geben Sie etwas Zitronensaft auf das Fruchtfleisch, damit sich das ausgestochene Herz nicht verfärbt.

Sie möchten Ihren Kindern eine Freude machen und ein besonders süßes Abendbrot gestalten? Stechen Sie belegte Brote mit geeigneten Ausstechern aus und servieren Sie Ihren Kindern niedliche Käsebrote in Häschen- oder Blumenform. So ein Pausenbrot sorgt beispielsweise bei Ihrem Kind für eine tolle Überraschung in der Schule.

Achtung, wenn Ihre Kinder die Ausstechformen beim Spielen benutzen und mit ihnen zum Beispiel Knete ausstechen. Reinigen Sie die Formen im Nachhinein gründlich, damit keine Knetreste ins Essen gelangen. Im Idealfall sortieren Sie ein altes Set Ausstechformen aus, das Ihre Kinder zum Spielen verwenden können.

Saisonale und themenbezogene Ausstechformen

Ausstechformen gibt es in großer Vielfalt. Wählen Sie zwischen den klassischen saisonalen Ausstechformen für Weihnachten oder Ostern. Beliebte Motive an Weihnachten sind zum Beispiel Lebkuchenmänner und -frauen, Sterne, Tannenbäume, Stiefel, Rentiere oder Weihnachtsmänner. An Ostern sind Blumenformen, Häschen oder Schmetterlinge besonders beliebt. Es gibt natürlich weitere themenspezifische Ausstechformen für verschiedene Anlässe.

Planen Sie eine Babyparty für Ihre schwangere Freundin oder wollen Sie zu einer solchen Gelegenheit eine Kleinigkeit mitbringen? Dann sind Kekse in Form von Schaukelpferden, Kinderwiegen, Babyhemden oder Babyflaschen ein absoluter Hit. Hiermit lassen sich nicht nur Kekse backen, auch Dekorationen aus Marzipan oder Fondant für Muffins können Sie mit diesen Ausstechformen gestalten.

Ebenfalls zum Verzieren und Beschriften von Torten, Kuchen sowie für ein spaßiges Backerlebnis mit Kindern eignen sich Ausstecher in Form von Zahlen und Buchstaben. Viele Formen lassen sich außerdem für mehrere Gelegenheiten verwenden. Ein Weihnachtsmann ist sehr auf einen bestimmten Anlass ausgelegt. Sterne, Schmetterlinge, Herzen oder Blüten hingegen eignen sich das ganze Jahr über für leckere Kekse, Plätzchen und Dekofiguren.

Ausstechformen aus unterschiedlichen Materialien

Ausstechformen gibt es aus verschiedenen Materialien. Diese weisen jeweils Vor- und Nachteile auf. Alle Ausstechformen aus Metall, Plastik sowie aus Weißblech sind für die Arbeit mit Lebensmitteln und für das Ausstechen von Plätzchen geeignet. Überlegen Sie sich vor dem Kauf, was Ihnen bei einer Ausstechform wichtig ist. Nicht alle Ausstecher sind zum Beispiel spülmaschinengeeignet. Welches das richtige Material für Ihre Ausstechformen ist, hängt von Ihren Wünschen und der geplanten Verwendung ab.

Ausstechformen aus Metall

Ausstechformen aus Metall sind im Normalfall aus sehr robustem Edelstahl gefertigt. Er rostet nicht, diese Ausstecher können daher problemlos in der Spülmaschine gewaschen werden. Die Plätzchen bekommen durch die Verwendung von Ausstechformen aus Metall außerdem keinen metallischen Geschmack. Zusätzlich dazu eignen sich Ausstecher aus Edelstahl zum Basteln, beispielsweise mit Knete. Das Herstellen von Seife in bestimmten Formen markiert eine weitere Anwendung. Bitte verwenden Sie aus hygienischen Gründen nicht die gleichen Ausstechformen, welche Sie auch für Lebensmittel benutzen, zum Basteln und Ähnlichem.

Ausstechformen aus Plastik

Während verschiedene Ausstechformen aus Metall oder Weißblech sich lediglich in der Form voneinander unterscheiden, gibt es die Produkte aus Plastik in verschiedenen Farben. Die bunten Ausstecher bereiten besonders Kindern viel Freude beim gemeinsamen Backen. Außerdem sorgen mehrere Farben für etwas mehr Überblick beim Ausstechen. Farbige Ausstecher strukturieren somit den Backspaß, weil Sie die gesuchte Form schneller finden. Ausstechformen aus Plastik bzw. Kunststoff sind im Normalfall spülmaschinenfest.

Ausstechformen aus Weißblech

Ausstechformen aus Weißblech sind traditionelle Produkte, die es früher nahezu in jedem Haushalt gab. So manch eine Großmutter schwört auch heute noch auf ihre Ausstechformen aus Weißblech, mit denen sie leckere Kekse für die ganze Familie zaubert. Formen aus Weißblech sind nicht spülmaschinengeeignet. Da Weißblech, im Gegensatz zu Edelstahl, rosten kann, sollten Sie diese Ausstechformen nach Verwendung sofort reinigen und anschließend gründlich abtrocknen. Lassen Sie die Ausstecher hingegen nur abtropfen und von allein trocknen, kann sich bereits erster Rost bilden.

Ausstechformen mit Auswerfer

Besonders praktisch sind Ausstechformen mit Auswerfer, sie erleichtern das Backen enorm. Stechen Sie mit diesen Formen die Plätzchen ganz normal aus. Nutzen Sie anschließend den integrierten Mechanismus, um die Plätzchen ganz einfach aus der Form zu lösen. So macht auch klebriger Teig keine Schwierigkeiten mehr. Wenn Sie zusammen mit Kindern backen, denen das ordentliche Ausstechen der Kekse noch Schwierigkeiten bereitet, sind Ausstechformen mit Auswerfer eine sehr hilfreiche Wahl. Haben Ihre Kinder das Prinzip einmal verstanden, können die Kleinen ganz eigenständig tolle Motive ausstechen.

Dekorieren Sie viel mit Marzipan und nutzen dabei Ihre Ausstecher, um Figuren und Muster zu kreieren? Dann bieten sich hier ebenfalls Ausstechformen mit Auswerfer an. Marzipan verhält sich häufig etwas klebrig und bleibt gerne an anderen Ausstechern haften. Dank des Auswerfers entnehmen Sie die Marzipandeko, ohne unschöne Dellen darauf zu hinterlassen.

Ausstechformen im Set

Kaufen Sie einzelne Ausstechformen, wenn Sie ein Auge auf ein ganz bestimmtes Motiv geworfen haben. Für alle, die noch nicht so viele Ausstechformen besitzen, eignet sich ein Set aus verschiedenen Formen. Ausstecher im Set finden Sie zum Beispiel zu verschiedenen Anlässen wie Ostern oder Weihnachten. Außerdem gibt es kleinere Sets mit Ausstechformen in verschiedenen Größen.

Kaufen Sie zum Beispiel ein 3er-Set, bestehend aus einem großen, einem mittelgroßen und einem kleinen Stern. Damit lassen sich beim Backen tolle Kunstwerke kreieren. Befestigen Sie nach dem Backen zum Beispiel einen kleinen Keks auf einem großen Keks. Das funktioniert am besten mit etwas geschmolzener Kuvertüre oder Zuckerguss. Schauen Sie sich nach einem Set um, das am besten zu Ihnen passt und welches Ihre Backsammlung ideal ergänzt.

Ausstechformen richtig nutzen

Gerade, wenn Sie mit Kindern backen, steht der Spaß dabei an erster Stelle. Möchten Sie aber Ihre Plätzchen oder Dekorationen möglichst effizient ausstechen, ohne viel von dem Teig oder der Dekomasse zu verbrauchen, dann sollten Sie einiges beachten bzw. gut planen.

Generell gilt: Je komplizierter die Ausstechform ist und je mehr Details sie hat, desto mehr Teigverschnitt entsteht am Ende und desto öfter müssen Sie die Teigreste neu ausrollen. Um möglichst viele Plätzchen, eventuell mit variierenden Motiven, ausstechen zu können, sollten Sie vorher testen, wie die verschiedenen Formen zueinander passen. Bei dreieckigen Ausstechern, wie zum Beispiel Weihnachtsbäumen, empfiehlt es sich, jeweils abwechselnd den Weihnachtsbaum richtig herum und auf dem Kopf stehend auszustechen. So entsteht möglichst wenig Verschnitt. Reihen Sie Ihre Ausstechform auf dem Teig so gut es geht aneinander, stechen Sie möglichst dicht an der zuvor ausgestochenen Stelle aus. Im besten Fall beginnen Sie außen an einer Ecke, arbeiten Sie sich anschließend eng am Rand in einer Linie zum anderen Ende vor. So können Sie möglichst viele Plätzchen herstellen, ohne den Teig neu auszurollen.

Sie brauchen die Ausstechformen vor Gebrauch nicht einzufetten. Die Materialien sind darauf ausgelegt, dass die freigelegten Plätzchen nicht an ihnen kleben bleiben. Haben Sie damit trotzdem Schwierigkeiten oder einen besonders klebrigen Teig, dann setzen Sie auf Ausstechformen mit Auswerfer. Dank des Auswerfers drücken Sie die Plätzchen ganz einfach aus der Form wieder heraus, ohne den Teig zu beschädigen.

Kann ich Ausstechformen selbst machen?

Wenn Sie nicht in Eigenregie Blechplatten zuschneiden und mit Cutter, Hammer, Nägeln oder Tacker bearbeiten möchten, dann sollten Sie davon absehen, Ausstechformen selbst zu machen. Sie können jedoch durchaus verschiedene Alltagsgegenstände nutzen, um Kekse auszustechen, wenn Sie gerade keine Ausstechformen zur Hand haben. Verwenden Sie zum Beispiel die offene Seite von Gläsern, um runde Plätzchen zu kreieren. Formen Sie den Teig alternativ zu kleinen Kugeln und drücken Sie diese direkt auf dem Blech leicht platt. Backen Sie dank dieser einfachen Methode spontan und ohne Ausstechformen leckere Kekse. Für etwas mehr Kreativität beim nächsten Backen sorgt ein Set aus verschiedenen Ausstechformen. Abgestimmte Motive im Set sind perfekt für Backanfänger geeignet.

Ausstechformen für viele Gelegenheiten

Ausstechformen gibt es für die unterschiedlichsten Gelegenheiten. Weihnachtsmänner und Tannenbäume zu Weihnachten, Häschen und Blumen zu Ostern, Babyflaschen und Kinderwagen zur Geburt. Nutzen Sie die Ausstechformen zum Backen von leckeren Keksen oder zum Dekorieren von Kuchen, Torten und Muffins mit Marzipan oder Fondant. Ausstechformen im Set eignen sich besonders für Menschen, die noch nicht viele Backutensilien besitzen. Ausstechformen mit Auswerfer machen das Ausstechen von klebrigem Teig besonders einfach.

Ob traditionelle Ausstecher aus Weißblech bei Großmutter, leicht zu reinigende Ausstechformen aus Edelstahl oder bunte Produkte aus Plastik für die Kinder: Ausstechformen gehören in jeden Haushalt. Lassen Sie sich von der großen Auswahl an Ausstechern inspirieren und schaffen Sie wunderschöne und leckere Kreationen am Herd.

Zuletzt angesehen